Seit Juli 2021 arbeitet der Kreisjugendring an dem Projekt "Netzwerk Zivilcourage".  Dafür kooperiert das Projektbüro des Kreisjugendrings mit der Initiative Siegen Nazifrei, die sich seit vielen Jahren gegen rechts engagiert und nun auch im Kreisgebiet aktiv werden will.

Rechtsextremes Gedankengut ist nach wie vor ein Problem in unserer Gesellschaft. Die Auswirkungen davon sind Diskriminierung, Ausgrenzung und Gewalt. Wir möchten dem etwas entgegensetzen! Wir wollen eine Gesellschaft die bunt, weltoffen und tolerant ist.

Dafür suchen wir Mitstreiter*innen die Lust haben sich zu engagieren. Wir möchten Aktionen, Workshops, und Veranstaltungen mit jungen Menschen für junge Menschen organisieren.

Wir haben Bausteine für Jugendgruppen entwickelt, die sich mit den Themen Ausgrenzung und Diskriminierung beschäftigen, die wir auch gerne durchführen wollen.

Jetzt fehlen uns nur noch Menschen die mitmachen wollen!

  • Du hast Lust Konzerte mitzuorganisieren?
  • Du würdest gerne die Bausteine kennen lernen und durchführen?
  • Du interessierst dich für Politik und willst aktiv Einfluss nehmen?
  • Du hast eigene Ideen oder Projekte zum Thema die du gerne umsetzen würdest?

Dann melde dich bei uns. Egal ob du dich schonmal mit dem Thema befasst hast oder neu einsteigen willst. Bei uns bist du herzlich willkommen.

Du erreichst uns via Facebook oder Instagram @siegen_nazifrei oder per WhatsApp 01573 1743374 oder du schreibst eine Mail an j.pfeifer@kreisjungedring.org

 

Wer ist Siegen Nazifrei?

Die Initiative Siegen Nazifrei bestehend aus dem Jugendparlament Siegen, der IG Metall, der Respekt Initiative, der DGB-Jugend Südwestfalen, der IGM-Jugend Südwestfalen. Die Initiative setzt sich für eine demokratische Kultur und gegen Diskriminierung in Kreis Siegen-Wittgenstein ein. Wir möchten mit Aktionen, Workshops, Veranstaltungen, Bildungsangeboten mit jungen Menschen zu einer offene Gesellschaft beitragen. Dabei arbeiten wir zu tagesaktuellen Themen und verschiedenen Formen von Diskriminierung und rechtem Denken wie Faschismus, Rassismus, Antisemitismus, Queer-Feindlichkeit, Sexismus, Ableismus oder das was sich „Querdenken“ nennt. Wir positionieren uns klar gegen die oben genannten Positionen und die daraus folgenden Handlungen! Wir laden alle ein mitzumachen, die daran mitwirken wollen Siegen Wittgenstein etwas schöner zu machen.

Das Projekt wird gefördert durch den Kreis Siegen-Wittgenstein und den LWL